dogibag - aus Liebe zu Ihrem Hund

FAQ

Warum ist Pferdefleisch gesund?

Pferdefleisch enthält einen grossen Anteil an Proteinen bei einem geringen Fettanteil. Daher eignet es sich besonders für 'gewichtige' Hunde, welche ein paar Pfund abnehmen sollten.

Pferdefleisch bietet für viele allergie-geplagte Hunde eine alternative Proteinquelle (Eiweiss), die in Kombination mit Kartoffeln, Reis oder ganz getreidefrei (z.Bsp. Quinoa, Amaranth, Buchweizen) sehr gut vertragen wird.

Pferdefleisch wird aus medizinischer Sicht sehr empfohlen, u.A. zur Vorbeugung von Arteriosclerose und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Insbesondere für Hunde, welche roh gefüttert werden (BARF), bildet das Pferdefleisch eine wertvolle und willkommene Abwechslung auf dem Speiseplan.

Da rund um den Globus noch immer zweifelhafte bis katastrophale Schlachttiertransporte stattfinden, bezieht dogibag das Pferdefleisch aus Schweizer Herkunft.

Fleischart                    Fett    Protein    Kalcium    Energie
(durchschn.)                   %        %            %            Kcal
 

Pferd                         2,7    20,6        0,013         117
Rind (mager)                 7,2    20,0        0,009        150
Rind (normal)               22,1    17,2        0,008        273

 

 

       


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was sind Gluten?

Gluten (aus dem Lateinischen Gluten- Leim) werden auch Klebereiweiss genannt. Es ist ein Stoffgemisch aus Proteinen, welche in Getreidesamen vorkommen. Wird glutenhaltiges Mehl mit Wasser vermischt, sorgen die Gluten dafür, dass ein elastischer, nicht bröckelnder Teig entsteht und die gebackene Ware ihre Form behält.

Was ist Zöliakie - Glutenunverträglichkeit?

Glutenunverträglichkeit (Heubner-Herter-Krankheit) ist eine chronische Erkrankung der Dünndarmschleimhaut auf Grund einer Überempfindlichkeit gegen Bestandteile von Gluten, das in vielen Getreidesorten vorkommende Klebereiweiß. Die Unverträglichkeit bleibt lebenslang bestehen, sie ist zum Teil genetisch bedingt und kann derzeit nicht ursächlich behandelt werden.

Durch glutenhaltige Nahrungsmittel entsteht eine Entzündung der Dünndarmschleimhaut mit oft ausgedehnter Zerstörung der Darmepithelzellen. Dadurch können Nährstoffe nur schlecht aufgenommen werden und verbleiben unverdaut im Darm. Symptome sind dementsprechend Gewichtsverlust, Durchfall, Erbrechen, Appetitlosigkeit, Müdigkeit, Misslaunigkeit und nicht zuletzt eine Gedeihstörung. Die Schwere des Krankheitsbildes kann sehr unterschiedlich sein, was das Erkennen erschwert. Eine nicht therapierte Zöliakie erhöht die Gefahr des Non-Hodgkin-Lymphoms (ein aggressiver Lymphknoten-Krebs) sowie wahrscheinlich auch für Karzinome (Krebserkrankungen, die von Zellen im Deckgewebe von Haut oder Schleimhaut) des Verdauungstrakts wie Darmkrebs.

Die Behandlung der Zöliakie besteht derzeit ausschließlich in einer glutenfreien Diät.

Quelle: Wikipedia

Welche Getreide enthalten Gluten?

Glutenhaltige Getreide:

  • Roggen
  • Weizen
  • Gerste
  • Dinkel
  • Grünkern (halbreif geerntete und unmittelbar darauf künstlich getrocknetes Dinkelkorn)
  • Emmer, Einkorn (wie Dinkel sogenannte Spelzgetreide)
  • Kamut (Verwandter des heutigen Hartweizen, Weizensorte Q-77))
  • Grieß
  • Hafer

Welche Getreide, resp. Pseudogetreide sind bei Glutenunverträglichkeit erlaubt?

Als Alternative zu den glutenhaltigen Getreidearten ausdrücklich erlaubt sind Hirse, Mais, Reis, Amarant (hirseähnliche Pflanze), Tapioka (Maniokwurzel, Kassava), Buchweizen, Quinoa (auch Andenhirse oder Perureis genannt), Sojabohnen, Teff (Zwerghirse), Kastanie, Kochbanane

Ohnehin erlaubt sind Gemüse einschließlich Kartoffeln, Salate, Früchte, Fleisch und Fisch, Eier und Milchprodukte.

Woher kommt das Fleisch, welches dogibag verwendet?

dogibag verarbeitet Fleisch aus Schweizer Tierhaltung und Schweizer Produktion. Wir legen Wert darauf, auf unnötige Tiertransporte und zweifelhafte Produktionsstätten im Ausland,mit unkontrollierbaren Löhnen und Verhältnissen, zu verzichten. Der Umwelt sowie Mensch und Tier zuliebe.

Wir kennen unsere Lieferanten persönlich und besuchen auch die Produktion. Weil wir wissen wollen, was unser Vierbeiner frisst.

Exklusiv bei dogibag: Löffeli mit Pfotenmuster - aus der Fimo-Kunstwerkstatt

© 2010 by dogibag

Unterstützt von Webnode