dogibag - aus Liebe zu Ihrem Hund

dogibag

dogibag leitet sich vom Englischen 'doggy bag' ab. Wir erlauben uns, dieses Wort genau so kreativ zu gestalten, wie unsere Produkte.

 

Als Doggybag (engl. Hundetüte) wird ein Beutel mit eingepackten Essensresten bezeichnet, die mitunter Gäste nach einem Restaurant-Besuch mit nach Hause nehmen.

Das Wort leitet sich von einer Zusammenziehung der englischen Wörter „Dog“ (Hund) bzw. der Verkleinerungsform „Doggy“ für Hündchen und dem Wort „bag“ (Tüte) ab. Offiziell sind die eingepackten Reste für den Hund der Gäste bestimmt, so die Sprachregelung. Dabei ist es jedoch unerheblich, ob überhaupt ein Hund zum Haushalt der Gäste gehört, ob dieser mit im Restaurant war oder eventuell gar bereits dort versorgt wurde. De facto sind die Reste meistens für die Gäste selbst oder für Daheimgebliebene bestimmt.

In den Vereinigten Staaten ist es inzwischen generell unüblich geworden, vorzuschützen, die Reste der Mahlzeit seien für den Hund bestimmt. Stattdessen bittet man den Kellner dort um eine box (Styroporschachtel).

In vielen Restaurants werden zwecks Kundenbindung übriggebliebene Speisereste auf Wunsch eingepackt. Entweder bitten die Gäste beim Kellner darum oder aber das Gasthaus bietet bei merklichen Resten größerer Portionen das Reste-Einpacken zum Schluss einer Mahlzeit als Service an.

In unserem dogibag hat allerhand Platz - kleine Freuden für den Vierbeiner, sehr zum Gefallen des Menschen.

Exklusiv bei dogibag: Löffeli mit Pfotenmuster - aus der Fimo-Kunstwerkstatt

© 2010 by dogibag

Unterstützt von Webnode